Was tun, wenn das Meerschweinchen nicht frisst?

Es kann vorkommen, dass das Meerschweinchen nicht mehr fressen mag, die Nahrungsaufnahme regelrecht verweigert. Da schon kurze Zeiten ohne ausreichend Nahrung für unsere kleinen Wegbegleiter gefährlichen sein kann, muss sofort der Ursache dafür auf den Grund gegangen werden.

Warum fressen Meerschweinchen nicht mehr?

Die Ursachen können vielfältig sein:

  • Zahnprobleme
  • Stress
  • Futterwechsel
  • Krankheiten
  • Schlechtes Futter
  • Und einiges mehr.

Wenn das Meerschweinchen nicht innerhalb weniger (!) Stunden wieder frisst, ist ein Besuch beim Tierarzt wichtig!

Zunächst Zähne und Mundraum kontrollieren

Zunächst sollten Mundraum und Zähne des Meerschweinchens kontrolliert werden. Eine Zahn-Anomalie kann dazu führen, dass das Meerschweinchen Schmerzen hat. Und diese Zahnveränderungen können das Meerschweinchen tatsächlich auch beim fressen behindern.

In diesem Fall, aber auch wenn Zähne und Mundraum in Ordnung erscheinen, muss das Fellbündel zum Tierarzt. Denn wenn die Appetitlosigkeit dazu führt, dass sogar die Lieblingsspeise nicht angerührt wird, muss die Ursache schnell gefunden werden.

Verdauung beim Meerschweinchen muss aktiv bleiben

Meerschweinchen sind so klein, dass sie einen recht schnellen Stoffwechsel haben. Dazu kommt ein durchaus kompliziertes Verdauungssystem. Bereits ein tag ohne Nahrung kann daher für ein Meerschweinchen lebensgefährlich werden.

Wenn es nicht frisst, kann es passieren, dass der Nahrungsbrei, der bereits in Magen und Darm ist, nicht weitertransportiert wird. Das hat zur Folge, dass dieser anfangen kann zu gären. Dies wiederum hat eine extreme Aufgasung zur Folge. Wer nun überlegt, mit einer Zwangsernährung für einen Weitertransport der Nahrung zu sorgen, tut seinem Meerschweinchen nichts Gutes, diese kann vielmehr die Erkrankung verschlimmern. Also bitte: Ab zum Arzt mit einem Meerschweinchen, dass nicht frisst.

Fazit: Wenn dein Meerschweinchen nicht mehr frisst, fahre möglichst umgehend zum Tierarzt. Bei einem Meerschweinchen, das die Nahrungsaufnahme verweigert, ist schnelles Handeln notwendig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.